DAS GARN FUR DAS MECHANISCHE STRICKEN 1

Das Garn fur das mechanische Strickenunterscheidet sich von den gewohnheitsmaigen Strahnen des Garns verwendet fur das Handstricken, vor allem durch die Dicke des Fadens http://www.danissa.net/., Damit das Garn gleichmaig prowjasywalas mit dem Wagen die Verdickungen und andere Defekte nicht bildend, bilden sich des Fadens fur das mechanische Stricken zusammen aus einigen, obrasuja die notwendige Dicke des Garns.

Das Garn, das im mechanischen Stricken verwendet wird, hat die Nummer. Zum Beispiel, die Bezeichnung № / bedeutet, dass eine Zahl der Meter des Garns im Gramm ist, und – bedeutet, dass das Garn in zwei Faden zusammengebunden ist. In drei Faden wywjasywajutsja die feinen Erzeugnisse, in vier – die dichten Kleider, des Rollkragenpullovers. Das ideale Garn fur das mechanische Stricken – zusammengelegt etwas Faden.

Auf Kosten vom Zusammenlegen einiger feiner Faden in eine, das Garn, gleichmaig nach der Dicke zu werden, und die Hauptsache, mehr elastisch, was im Laufe des Strickens die Belastung auf die Arbeitsknoten der Strickmaschine verringert und verringert ihren Larm.

Naturlich, man kann und gewohnlich nitkami fur das Handstricken stricken, wenn die Dichte des Strickens auf karetke zu verringern, aber doch, wird das Leinen verbunden gerade aus dem Garn viel qualitativer erhalten, das fur das mechanische Stricken vorbestimmt ist. Gewohnlich, solches Garn wird verkauft, aufgewickelt auf gro konusnyje die Spulen in einen Faden. Manchmal, sie kann man in den Strahnen kaufen, die so, dass leicht gelegt sind man konnte auf der speziellen Verwendung umwickeln.

Das wollene und Leingarn vor dem Stricken kann man waschen. Beim mechanischen Stricken verwenden das Garn aus der Wolle, der Halbwolle, der Baumwolle, lna, der Seide oder der synthetischen Werkstoffe gewohnlich. Das Garn fur das mechanische Stricken kommt je nach dem Modell und der Bestimmung des Erzeugnisses heraus. Wenn Sie wollen und das Halbwollgarn lein- verwenden, so kann man vor dem Stricken sie waschen. Das Garn wird flaumiger, elastisch und weich.

Vor dem Anfang des Strickens muss man die Dicke des Garns, je nach der gewahlten Verflechtung bestimmen. Die feinen Faden kann man mehrmals (der Additionen) zusammenlegen. Damit der Abhange des Fadens, der Verkantungen des Leinens und der ungleichmassig verbundenen Grundstucke nicht erschien, soll das Garn fur das Stricken eben nach der Dicke, gleichartig nach krutke und fest sein.

Eines der Hauptkennziffern des qualitativen Strickens auf dem Wagen ist die gleichmaige Wicklung des Garns. Die Wicklung des Garns nicht geschieht leicht, deshalb immer, wenn Ihnen oft zu fallen, das Garn in die Strahnen aufzuwickeln es ist notig die gute Verwendung fur das Umspulen des Garns zu kaufen, kann sogar mit dem elektrischen Antrieb sein.
Von den Fabrikknaueln des Garns kann man stricken, aber es ist nicht empfehlenswert, da das Garn von der Strahne und manchmal es ungleichmassig geht, ein Grund des Abhangs und dem Erscheinen der Defekte des Strickens, solcher wie die Verdichtung der abgesonderten Grundstucke des Erzeugnisses, die Verkantung und die Nichtubereinstimmung der bekommenen Umfange den Berechnungen der Zahl der Reihen zu werden u.a.

Fur die Arbeit auf den Handwagen als die Newa und Sewerjanka ist es empfehlenswert, das Garn zu verwenden: tschistoscherstjanuju grebennogo (№ /; /; /; 1,/) und hardware- (№ / 1/, /) des Spinnens, der baumwollenen und synthetischen ahnlichen Nummern; einige Typen import- (der Mohar, kurabo usw.); des hauslichen Spinnens die habende gleichartige Dicke, die zu industrielle, unter anderem aus dem Flaum der Steppenziegen nah ist, verwendet und als selbstandig, auch als den Zusatz dem Hauptarbeitsfaden.

Die groe Popularitat haben kombiniert des Garns, enthaltend wie die Wolle, als auch die unbedeutende Zahl der synthetischen oder baumwollenen Faser erworben. Die aus solchem Garn erfullten Erzeugnisse unterscheiden sich nicht nur der groen Dekorativitat, sondern auch sehr gut werden gewaschen, werden gebugelt, verletzen den Warmeaustausch des Menschen nicht. Jede Strickerin kann die Kombinationen des Garns selbstandig leicht bilden.

Zum Beispiel, die Erganzung zum baumwollenen Stopfen des wollenen Fadens № / in eine Addition ermoglicht, das bekommene Garn fur die Herstellung der sportlichen und Sommerkleidung (die Shorts, der Schmelzung, die Blousons, die kurzen Hosen), und bei der Erganzung des wollenen Fadens in zwei-drei Additionen — auch der warmen Wintersachen (die Badeschlafrocke, der Rollkragenpullover, die sportlichen Mutzen zu verwenden).

Die zusatzlichen Informationen:

Da auf den Strahnen des Garns einige Abgabedaten uber den Bestand, der Lange u.a. bezeichnet werden, kann man auf folgende Weise (fur den Wagen der . Klasse) orientieren:

  • Das feine Garn №/ – 1 m/1 gr. – ist in etwas Additionen (-) verwendet;
  • Das feine Garn №1, (1)/ – () m/1 gr. – ist in Additionen verwendet;
  • Das mittlere Garn () m/1 gr. – ist in eine Addition (die mittlere Dichte № -) verwendet;
  • Das weiche dicke Garn – m/1 gr. – ist in eine Addition (die Dichte des Strickens № -1) verwendet.

Naturlich, hangt vom konkreten Wagen und der Art der Verflechtung, sowie von der Qualitat des Garns immer noch ab. Manchmal kann man genug dick verwenden, aber, das weiche Garn und durch die Nadel stricken.

Das ganze jenes Garn es, das durch den Wagen nicht gehen wird (sehr dick, zottig, buklirowannaja), in solcher Art der Verflechtung, wie es wiwing (manuell man oder dem Automaten verwenden kann), da in diesem Fall der Besatzfaden vom feineren Faden zur Oberflache des Leinens mitnehmen wird.

Das ideale Garn fur das mechanische Stricken (fein) – № / (auf der Spule oder in den Strahnen nach 1 gr.)

In der Strahne 1 gr. – 1 m (die Wahrheit, es ist auf – :=1 ahnlich.), es sich ergibt:

  • In Additionen – 1:= m/1 gr.;
  • In Additionen – 1:=- m/1 gr.;
  • In Additionen – 1:= m/1 gr.;
  • In Additionen – 1:= m/1 gr.;
  • In Additionen – 1:=- m/1 gr. Usw.

Wenn doch das Garn in mototschkach fur das Handstricken:

Die Strickmaschinen Klassen lassen zu, das dickste Garn fur das Stricken zu verwenden, die Dicke wird aus dem Gewicht des Garns gerechnet, in 1 Grammen des Garns fur das Stricken soll von 1 bis zu Metern der Lange sein.
Die Strickmaschinen Klassen lassen zu, das Garn fur das Stricken kaum feiner zu verwenden, schon kann man vom Garn in deren 1 Grammen von bis zu Metern stricken.
Die Strickmaschinen Klassen sind auf das Stricken vom feinsten Garn von bis zu Metern in 1 Grammen berechnet.
Die am meisten verbreitete Klasse der Strickmaschinen ist Klasse er nicht nur am meisten verbreitet, er auch universell, auf den Wagen die Klassen moglich die Anwendung des Garns fur das Stricken von bis zu Metern in 1 Grammen des Garns, obwohl wie die Praxis diesen Umfang vorfuhrt ist man moglich und, ausdehnen.