Der Flusswolf. Onkel Achmet und sein Kutter

In Archangelsk war es keine Seltenheit, aber es war nicht einfach Der Kutter, es war Der Kutter, auf den mich mitnahmen, sich auf den Meer- und ubrigen Fischfang begebend.

Wikimedia Foundation

Aber ein Gipfel meiner Begeisterung war, naturlich, jenen Moment, wenn es mir zum ersten Mal bevollmachtig war, Das Handrad zu ubernehmen. Alle zahlreichen Werke uber Die Meerabenteuer, uber Die Piraten und Die wackeren Offiziere, uber Die unerforschten FestlanDer und Die Strudel Der Ozeane sind vom KinDerlallen in jene Minute zugleich erschienen, wenn ich von den zitternden Handen Diese holzerne Brezel umgedreht habe, und Der Kutter hat Die Nase von Der Kuste gehorsam gerichtet. Und keine Sturme konnten dann mit den Lungen schlepkami des Flusskrauselns nach dem Boden des alten Gefasses, Das und verzweifelt stinkenden Dieselmotors poltert verglichen werden, und keine prossolennyje gingen den Wind in welchen Vergleich mit dem Wind, Der meine gluckliche wegen des Deckhauses kaum abstehende Physiognomie anblies. Zu jenem Moment habe ich Die guten Reihen heldenmutig morechodow betreten, es blieb nur ubrig, des Papageis und den Horer zu fuhren.

Bald hat Onkel Achmet jenen alten Kutter verkauft und hat Das Werk des sowjetischen Schiffsbaues unter dem Titel Fortschritt gekauft. Er war, gewi schneller, und ist moDerner, und Die Reise zum Meer nahm viel weniger Der Zeit ein. Darauf konnte man Die kecken Kurven sogar legen, durch Die Wellen springen und, Die alten Barkassen, keuchend vorgeschichtlich diselkami uberholen. Aber darauf war Das Wichtigste nicht. Anstelle des Handrades mit den von Der Zeit polierten Griffen war Der alltagliche Autokringel von schigulej aus dem schwarzen rutschigen Plast anwesend. Und zusammen mit Der Empfindung des warmen Baumes in den Handflachen irgendwohin ist es auch Das Gefuhl Der Mitwirkung jener Namen weggegangen, Der beliebiger Bub unserer Stadt vom Sauglingsalter wusste.