Die Anpassung des Kindes zum Kindergarten

Im Leben jedes Kindes tritt die komplizierte Periode, wenn erin den Kindergarten zum ersten Mal geht. Diese Periode ist zusammengelegt, wie fur das Kind, als auch fur seine Eltern.Der Kleinekann nicht verstehen, warum gibt die Mutter sein ein ab und warum haben es ins fremde Kollektiv gebracht, wenn Hauser so aller gut war und es ist bekannt.

Dem, wie die Periode der Anpassung des Kindes zum Kindergarten gehen wird, hangt seine psychische und physische Gesundheit ab. Deshalb ist es sehr wichtig, damit in diesen kompliziert fur das Kind die Periodees die sachkundigen Padagogen und die mogenden Eltern umgaben.

Die Arten der Anpassung

Die Anpassung, oder das allmahliche Gewohnen zu den neuen Bedingungen wird auf drei Arten unterteilt: leicht,mittler und schwer.

Die leichte Anpassung geschieht fur das Kind am schmerzlosesten, das heit reagiert das Kind nicht auf den Abgang der Mutter sehr emotional, und wenn und pokaprisnitschajet,so ist es ganz ein wenig. Solches Kind gewohnlich ist wenig krank, und wenn den Virus, so auf kurze Zeit aufgreift. Das Kind, die Anpassung bei dem leicht verlauft -isst gut, spielt, schlaft in die leise Stunde ruhig.

Die mittlere Anpassung geschieht mit einigen Problemen: das Kind, so trennt sich von den Eltern ruhig, so schreit bei ihrem Abgang. Die Stimmung solchen Kleinen instabil: von ruhig freundlich bis zum Aggressiven. Es ist solches Kind viel ofter, als habend die leichte Form der Anpassung krank.

Und die komplizierteste Art – die schwere Anpassung. Die Kinder, die unter diese Kategorie geraten, erproben den groen emotionalen Stress. Sie weinen auf die Ausdehnung der ganzen Zeit des Verbleibs im Kindergarten. Solche Kinder sind lange krank, und, vom Krankenschein hinausgegangen,reagieren ebenso sturmisch, wurde es scheinen, auf schon nicht die neue Lage. Sie schlafen tatsachlich nicht und standig feuchtendie Hosean. Manchmal, die Kinder verlegend schwer die Periode der Anpassung konnen nicht weinen, aber ganz verzichten, sich mit den Erwachsenen, den Kindern und schlecht zu umgehen essen.

Die Eltern mussen wissen, dass alle Arten der Anpassung vom allmahlichen Gewohnen des Kindes zum neuen Kollektiv allmahlich zu Ende gehen. Man braucht, zu bemerken, dass es solchen Terminus bei den Psychologen gibt, wie nicht sadowski das Kind und er zu den Kindern anwendbar ist, die sich sogar nach viel Monaten an den Kindergarten nicht gewohnen konnen, aber es trifft sich auerst selten. Fur das beste Alter fur den Eingang des Kindes in den Kindergartenhalten die Psychologendrei Jahre, gerade beginnt in dieser Periode das Kind, sich fur den Verkehr mit den Altersgenossen zu interessieren und erwirbt den notwendigen Wortschatz.

Als futtern die Kinder im Kindergarten

Diese Frage beunruhigt alle Eltern. Es existieren nicht wenig absurde Meinungen in diesem Zusammenhang. Man braucht, die Elternangste zu vertreiben.

Das Menu einer Kinderernahrung entwickelt ein ganzes Kollektiv der Fachkrafte (die Arzte, die Diatassistenten, des Buchhalters), was erlaubt es ist, bis zu den winzigen Nuancen ausgeglichen, diesen Prozess zu organisieren. Die Kinder bekommen die Fischplatten, die Milchlebensmittel, es ist in der Ration obligatorisch es sind die Safte, das Gemuse,die Fruchte, die Graser anwesend. Die Nahrung bereitet sich auf ein Paar vor. Gewohnlich sind die Kinder, die der richtigen Ration angewohnt sind (die Suppen, der Brei, des Auflaufes) Hauses, und im Kindergartenbis zu einer Ernahrung nicht erschwert. Wenn das Kind des Hauses die Suigkeiten, jogurty, der Platte der schnellen Vorbereitung bekam, so wird es ihm komplizierter sein, sich an die neue Ration zu gewohnen.

Die Eltern mussen unbedingt mit dem Erzieher uber das Vorhandensein der Allergieaufdie Lebensmittel beim Kind und uber die Aberkennung etwas im Essen reden. Allmahlich wird gut sein, das Kind zu essen.

Wie dem Kind im Laufe der Anpassung zu helfen

1. Unbedingt, fur 1,- Monate lernen Sie das Regime der Arbeit des Kindergartens kennen.

. Lehren Sie das Kind, auf den Topf gebeten zu werden und, selbstandig zu essen.

. Das Kind soll selbstandig bekleiden verstehen und, sich auszuziehen, bei der kleinen Hilfe des Erwachsenen.

. Lernen Sie alle Padagogen kennen, die Ihren Kleinen umgeben werden.

. Geben Sie moglichst viel die Informationen dem Erzieher uber den Charakter, die individuellen Besonderheiten Ihres Kindes.

. In den ersten Tagen, geben Sie Ihr Kind fur einige Stunden ab.

.Bringen Sie aus dem Haus das Lieblingsspielzeug, das der Kleine ins Bett auf die leise Stunde mitnehmen wird.

.Erzahlen Sie dem Kind vom Kindergarten nur gut, je grosser der Kleine die Informationen bekommen wird, desto es mehrere Aufregungen bei ihm gibt wird.

.Zeigen Sie und standig fuhren Sie ihm die Liebe vor.

1.Und das Wichtigste, fuhren Sie die Emotionen dem Kind, doch den Kindern nicht vor es wird der herzliche Zustand der Eltern ubergeben.