Die Schnecke essbar. Nicht Die am meisten einfache Delikatesse

Die Liebe zu den Schnecken erklart von den larmenden Feiertagen und pojedanijem sie in den riesigen Zahlen Spanien auch. In Der katalanischen Stadt Lerida geht Das Festival Der Schnecken, fur drei Tage essen Die zahlreichen Gaste und Die Ortsbewohner neben 12 Tonnen Der Schnecken auf. Unsere Touristen leiDer haben nach Der Wurde den gastronomischen Tourismus noch nicht bewertet. Moglich, sie meinen, Dass man dafur den kostbaren Urlaub nicht zu verbrauchen braucht.

In Frankreich bereiten nicht weniger als 100 Platten aus den Schnecken vor. Die Schnecken ist es ublich, Dutzenden zu bestellen. Die Pariser im Laufe Der Weihnachtsferien bringen fertig, neben 20 Tonnen Der Schnecken aufzuessen! Gerade befindet sich in Paris Das Zentrum ulitotschnoj Der Delikatewaren – Das Handelshaus Vaison de L ` Escargot, Der in 1894 gegrundet war und bietet Die Schnecken aus den okologisch reinen Stellen an.

Die Schnecke verhalt sich zur Klasse brjuchonogich, und sie hat einen ein-einzigen Stiel! Auf ihr gleitet sie auf Dieser Erde eben und sogar kann Die Geschwindigkeit 3,5 m in Der Stunde entwickeln. Es ist Das gute Ergebnis bei solchen physischen Daten. Jedoch hat Die Schnecke 4 Paare roschek. Solche rogatost stort sie nicht, und nur hilft: doch sieht sie von zwei oberen Hornern, und unter – njuchajet.

Die Schnecken kommen verschiedener Sorten vor: Die groen Weien, klein grau, wein- Ist sogar Die afrikanischen Schnecken Utala Vermicula, Die unterscheidend Der groe Umfang und fur Die besonDers wertvolle Art gelten usw. Einige Arten Der Schnecken in Frankreich befinden sich unter dem Schutz, deshalb immer mehr wird Der Schnecken aus dem Ausland geliefert, um so mehr, als Der Appetit Der Franzosen weniger nicht wird.