All posts in Ideen

Der Wunsch der Prinzessin 1

Categories: Ideen
Kommentare deaktiviert für Der Wunsch der Prinzessin 1

In einigem Reich, in einigem Staat war die Sehne das schone Madchen die Prinzessin. Sie steht, wie der gegenwartigen Prinzessin an, war sehr schon. Ihre goldigen Locken und das schone Gesicht riefen das Entzucken aller Umgebung herbei. Viele kamen aus anderen Landern speziell an, um, wie zu horen sie singt. Die Prinzessin hatte jeder liebgewonnen, sie nur gesehen. Und sie freute sich und gern sang und tanzte fur alle. Sehend, wie sie mogen, sie bemuhte sich, selbst wenn zu schenken, was selbst machen kann. So hat sie den Blumenstrau dem kleinen Madchen geschenkt. Bettelarm hat von der leckeren Pastete bewirtet, gern posierte sie dem Maler, traumend, ihr Portrat zu zeichnen.

Und alles war gut, bis der Prinzessin eingefallen ist

Der Gedanke: und ob wirklich ganz sie so mogen Kann sein, sie heucheln nur, und nach der Gegenwart mogen sie sie gar nicht

Und die Prinzessin fing an, von allem die am meisten unerfullbaren Wunsche aufzugeben. Und alle bemuhten sich diese wahnsinnigen Wunsche, zu erfullen. Jenes erreichte soviel das Eis, dass sie den Elefanten futtern konnten. Jenes spannen aus dem Spinngewebe die Nasentucher. Jenes sprangen im Meer vom hohen Felsen.

Und in einen schonen Tag hat sie erklart:

– Mag, wen wirklich mich, jener wird aus der Hohle des Drachen den zauberhaften Stein bringen.

Eben stellen Sie sich vor, hat sich keines Kuhnen befunden, weil alle wussten – der Drache totet jeden, wer zu seiner Behausung nur herankommen wird.

Die Prinzessin wartete der Monat, zwei, und sogar ein ganzes Jahr. Aber die Kuhnen haben sich nicht befunden. Die Prinzessin wurde traurig. Sie ist es immer ofter als der Stahl, weinend am Ufer des Sees zu sehen.

Und weinend sie hat klein pastuschok, verjagend vorbei dem See die Herde gesehen.

– Was du, die Prinzessin, weinst – Hat er gefragt.

– Und wie mir nicht zu weinen Niemand mag mich, – hat die Prinzessin geantwortet, geschnauft.

– Und warum hast du so entschieden – pastuschok hat ihr das Nasentuch gestreckt.

– Aber doch hat niemand meinen Wunsch erfullt.

– Und kann, dieser Wunsch war nicht ausfuhrbar Also, possudi selbst, wirklich den Menschen soll der Drache verbrennen, damit du verstanden hast, was er dich mag Erinnere sich, wie allen deine Wunsche fruher gern erfullten. Und du beschenktest alle von den Geschenken. Und als du wirst den Menschen beschenken, den der Drache verbrennen wird Von den Tranen

– Nein! – hat die Prinzessin ausgerufen. – will ich ganz und gar nicht, dass wegen meiner jemand umkommt. Danke dir, pastuschek, dafur, dass du mir die Wahrheit gesagt hast. Ich werde den Wunsch jetzt aufheben. Du bist recht: die gegenwartige Liebe fordert die Beweise nicht.

Und die gluckliche Prinzessin ist nach Hause losgerannt, um alle von den Liedern und den Tanzen zu erfreuen.

Die Fragen fur die Erorterung mit dem Kind

– Ob dir die Prinzessin gefallen hat

– Man wollte dir von der Prinzessin werden

– Welches der Wunsche der Prinzessin dir am meisten gefallen hat

– Welches nicht gefallen hat

– Ob du dich der Mutter die unerfullbaren Wunsche dachtest

– Ob und maminy die Wunsche du allen erfulltest

– Zeichne die gefallenden Helden und den Wunsch der Prinzessin.

Der Autor des Marchens:Galina Tscherkessowa


Unsere familiare Erholung auf dem Schwarzen Meer im Lasarewski Bezirk Sotschi in Juli-August 1.

Categories: Ideen
Kommentare deaktiviert für Unsere familiare Erholung auf dem Schwarzen Meer im Lasarewski Bezirk Sotschi in Juli-August 1.

Unser Sommerurlaub auf dem Schwarzen Meer im Lasarewski Bezirk der Stadt Sotschis in 1.
Von diesem Sommer haben sich immerhin entschieden, auf dem Meer zu fliegen, die Gesellschaft Luftflotte bot die bequeme Zeit des Flugs und das Datum der Abfahrt gerade an. Fruher reisten mit dem Zug oft, aber mit dem Kind genug lange und ware es wieder anstrengend, sich von solchem Transport zu begeben, die Mittel zusammengespart, haben sich entschieden, da der Flug zu fliegen es dauern Stunden und schon auf dem Meer, und nicht durch anderthalb Tage mit dem Zug. Die Eindrucke vom Flug waren prachtig da man ins Bullauge die Schonheit die ganze Zeit sehen wollte, das Wetter hat nicht versagt. Das merkwurdige Gefuhl bei dem Flug auf der Hohe Meter uber der Erde und Grad des Frostes hinter dem Fenster, empfindest du dich wie der Vogel im Flug oder wie die Engel, die vom Himmel sehen. Mit dem Satz der Hohe verstehst du, dass es die Erde, und unten die Flusse schon fern ist, die Bache, der See, des Waldes, die Parks, Haus und ganz solches klein, aber schon, dass die Worter der Dankbarkeit fur die Moglichkeit entstehen, mit dieser merkwurdigen Schonheit in ihrer ganzen Pracht zu liebaugeln. Also, sind endlich aufgeflogen und haben verstanden, dass oben der Frost, da es auf dem Bullauge zum ersten Mal im Leben gelang, die Schneeflocken zu sehen, unsere ganze Familie, besonders unsere klein dotschenku, wenn auch und den Sommer, den Monat der Juli beeindruckt hat. Die Erde mit ihren grunen Feldern und den Wiesen ist es unten hinten fern, und wir empfinden uns wie die Helden des Trickfilmes und das Lied der Weg zu den Wolken, da es auer den kleinen, groen und riesigen flaumigen Wolken wie die Watte nach den Worten dotschenki nichts schon sichtbar ist. Wir fliegen, wir genieen die flaumigen und entzuckenden Wolken, haben ubrigens bemerkt, dass sie die Umrisse der Tiere manchmal hatten, es ist wie von der Erde gerade, wir haben es bemerkt, die Wolken vor unserer Reise beobachtend. Der Scherz unserer Familie: Es ist die Engel sichtbar spielen mit den Wolken, aus ihnen wie aus plastelina die Figuren machend .Im Flug haben gefuttert, haben erfullt und, einige zu schlafen haben gelegt, podremat nicht dazugekommen, sehen wir die Berge, es zeigt sich unser Flugzeug schon naherte sich dem Flughafen Adler-Sotschi. Die Schonheit, und nur, beeindruckt. Bei der Senkung des Flugzeuges und dem Flug uber dem Meer ist ein wenig turbulentnost wegen des Nebels und sakladywanije der Ohren empfunden, aber bemuhten sich ofter sglatywat den Speichel, und dem Kind manchmal gestatteten, aber schon die Erde zu trinken, sind sehr froh, wir begrussen das Meer und unsere gastfreundliche Stadt Sotschi, schon Male fur 11 Jahre des Familienlebens.
Im Voraus uber den Zug Schwalbe erkannt, seine Abfahrt aus dem Flughafen in Lasarewski, die Karte ruhig gekauft, erwarten wir seine Ankunft auf dem modernen Eisenbahnbahnhof im Saal der Erwartung, die Warme und ist ruhig, was es bei der Fahrt mit dem Kind nicht wenig wichtig ist. Haben sich entschieden, das Taxi nicht zu nehmen, ziemlich teuer wollte man – Tausende und in den Pfropfen am Abendnicht stehen, deshalb die Karte auf den Zug fur Rubeln vom Menschen zu einer Seite hat uns vollkommen im Vergleich zum Taxi veranstaltet. Im Zug die Klimaanlage, die Stationen erklart der Ansager und die laufende Zeile auf der Schautafel, haben sich wie in Spanien wieder empfunden da sich selbst von der Kuste Lore halt Mar mit dem Mann zu Barcelona, aber es schon die angenehmen Erinnerungen, aber uber die europaische Erholung begeben haben. Mich wie den Ubersetzer hat die Aussprache der Phrasen und der Stationen auf der englischen Sprache erfreut, hat fur die Nacht praktiziert, schauend, da in 1-. Nachte fuhren. Man Wollte bis zum Bestimmungsort schneller fahren, aber was sch und х uber die einstundige Reise in der Warme und der Gemutlichkeit froh sind.
Uns haben auf dem Wagen vom Zug Schwalbe begegnet und haben in die Nummer angefahren. Ziemlich teuer zahlen wir die Nummern, aber fur den Komfort.Aller schon schliefen, unsere zukunftige Nummer war beschaftigt, deshalb uns darin haben nur auf die folgenden Tage aufgestellt, man musste ein wenig tesnowato, da das Zimmer кв der Meter und Betten leben, obwohl sich der Preis identisch mit unserer geraumigen zukunftigen Nummer erwiesen hat, es entsprachen die Informationen in der Realitat nach den Preisen nicht, wie es sich spater zeigte. Nicht des Stahls zu schimpfen, aber die Meinung haben in diesem Zusammenhang ausgesprochen, nicht die Kopeken zahlen wir fur die Erholung, und das anstandige Geld.Aber es ist gut, dass wir immerhin in die geraumige Nummer am nachsten Tag hinubergekommen sind. Uns hat die Art auf dem Meer, wenn auch erfreut und ohne Balkon, aber nichts, dafur die Schonheit, die Berge und das Meer, ergreift den Geist vom Gesehenen. Haben uns auf м den Stockwerk des Einzelhauses in der Nummer auf их bei dotschenki das abgesonderte Bett aufgestellt. Die Zuge und die Wagen war es kann horen, aber nicht so ist wie stark ist der Lange nach teuer, wenn wir fruher auf der ersten Linie bei der Eisenbahn dort lebten. Die Preise fast uberall auf die Nummern identisch auf der mittleren Linie vom Hotel Flamingo. Es lebten unweit vom Hotel und dem Strand der Flamingo neben dem Kiefernwald. Warum halten wir ziemlich teuer, weil es den Service in rossii besser und hoflicher wunschenswert ist, wir zahlen oft solches Geld, wie auch bei der Fahrt zu Europa. Das Schwimmbad war Plus, haben 1 einmal pro Hitze gebadet, da das Meer nebenan, auf dem Meer ofter waren. Die am meisten Lieblingsunterhaltung es war das Rollen auf den groen familiaren Flechtschaukeln.

Haben wieder uns die Unterhaltungen auf einen beliebigen Geschmack und den Geldbeutel, besonders den Kindern das Vergnugen, so die Maschinen, so die Karusselle, so batut erfreut. Wir traumten, wieder das Delphinarium und pingwinari zu besuchen, haben den Traum verwirklicht, uber was, da sehr froh sind viel neu und interessant uber diese Tiere und ihre Fahigkeiten erkannt haben. Der Vater unser in pingwinarii beim Anblick dieser lustigen Tiere freute sich wie das Kind, positiw und nur! Haben erkannt, was sich die kleinen Pinguine selbst zeigt essen nicht, sie futtern die Eltern vom Rulpsen, sowie dass sie schlafen, stehend, wissen und reagieren auf die Zeit ihres Futterns nach dem Lampchen beim Eingang, spater futtert das Onkelchen mit dem Eimer jeden, wer in die Reihe hinter dem Fisch aufgestanden ist. Es ist lustig, besonders hat dotschenke gefallen!

Haben den Minizoo im Cafe Warliana in der Strae Neu hoher nach den Stufen gefunden, es ist lecker futtern und den Kindern ist, wo poreswitsja: das Rohr, die kleinen Brucken, den Karussell, die Schaukeln, der Spielplatz mit den Schaukelstuhlen: die Maschine, parowosik, das Motorrad. Unser Lieblingserholungsort und die Mahler: das Fruhstuck, das Mittagessen oder das Abendessen. Haben sogar ins Billard gespielt, wenn den starken Regen ging. Im Minizoo waren Straue, dicker Tauben, wir sahen solche noch nicht, das Huhn und den Hahn die japanischen oder chinesischen, lustigen sowohl sehr schonen Pfauen als auch die Straue, mit denen sich dotschenka von den Lauten erfolgreich umging. Es geben niedriger beim Cafe die Kaninchen und die Papageien. Dem Kind bereiteten selbst vor, aber im Cafe furchteten ihr auch nicht gestatteten, zu versuchen, sie verkostete allen fast, hat gesagt: es ist sehr lecker, uber was sind sehr froh. Wir vergottern dort den Borschtsch mit dem Fleisch, golubzy und die Pfannkuchen mit den Fullungen, des Breies sehr lecker, sowie das Kompott.
Der Park der Erholung in der Mitte von Lasarewski ist viel unsere beliebte Stelle, Palmen, der bluhenden Busche und das Meer der Unterhaltungen auf einen beliebigen Geschmack und den Geldbeutel, aber wir haben gewahlt, was uns nach der Seele parowosika, die Kinderzone mit batutami und lasilkami, den Kugeln, die Tochter von da kaum herausgefuhrt hat, da es spat hochste Zeit war war, das Taxi zu suchen, nicht das Problem haben gefunden. Ziemlich teuer, naturlich, ich werde Sie fur – Rubeln fur die Fahrt 1 Minuten sagen, gehen Sie zu Fu, wie sie darauf antworten.Das goldene Benzin, wahrscheinlich. Im Park waren Male, verlieen die weichen Spielballe in die Katzen, haben die Pfeifen gewonnen, jetzt wird dotschenka belustigt, naswistywaja in ihnen. Fingen der Enten auf den Haken, dem Kescher die fliegenden Kugeln, haben die Preise weich igruschkimilenkuju koschetschku Kitti aus dem weien Filz und dinosawrika, den Satz fur den Sandkasten gewonnen. Sind auf des sehr schonen Karussells-Pferdchens spazierengefahren, doch mag das Jahr des Pferdes und das Kind es. Haben den Wunsch dotschenki befriedigt.

Endlich wurden von der ganzen Familie mit obes’jankoj und dem Pfau fotografiert, aber etwas diese flinke Meerkatze versuchte aller mich uschtschipnut, aber das Foto haben gemacht, aller sind zufrieden. Der Pfau war entzuckend, schon! Hat riesig batut mit мя von den Streifen erfreut, wie die Matts, dotschenka sprang und lachte. positiw, und ich lag auch ihrer hielt fur die Hande, wenn sie, klein noch selbst sprang, eine zu springen.

Es hat sich die familiare Erholung unter Berucksichtigung der Unterhaltung des Kindes ergeben. Im Cafe auf der Uferstrae haben den Geburtstag des Mannes, natanzewalis gefeiert, aller hat gefallen, wenn nur die Erscheinen der kleinen Fliegen fruher wir sie selten nicht zu halten sahen. Der Mann hat auf dschipping in die Berge nach dem Groen Kreis mit dem Konzert im Tal des Flusses Asche entlassen. Die Berge toll, hat der groe Kreis der Reise beeindruckt, der Wassermann hat den Wasserfall unterworfen, das Baden hat erfrischt. Die Natur der Berge ist vielfaltig und schon! Hat die Tigerhohle besucht und die Wahrheit erinnert die Pfote des Tigers, hat im Foto eingepragt. Das Konzert mit ihren Brennliedern und den Tanzen bleibt in der Seele fur immer! Wie der Mann sagt: Wir werden wieder hierher zuruckkehren, aber, und andere Winkel unseres unermesslichen Russlands unterworfen . Wir werden glauben und zu traumen, ist unser Lieblingswinkel des familiaren Gluckes schon viele Jahre doch. Hat das Erscheinen des Geschaftes Magnets unweit von uns sowohl die Dienstleistung den bargeldlosen Zahlungsverkehr als auch den Bankomaten der Sparkasse innen erfreut, das Essen fur dotschenki kauften dort ofter, nur Male sind auf den Markt ausgefahren. Selbst ernahrten sich in unserem LieblingscafeWarliana. Es war lecker, die sue Sukirsche, die Erdbeere zu essen, die Wassermelonen nicht haben sehr gefallen, die Krebse haben selbst geschweit. Haben sich, wkusnjatina satt gegessen, es gelang, wyschityj granatowyj den Saft und den Wein in den Bergen auf der Exkursion zu kaufen. Wir glauben, dass wir uns am Ufer unseres Schwarzen und zartlichen Meeres wieder treffen werden. Die Stelle haben unter Berucksichtigung des Vorhandenseins des Kiefernwalds fur kottedschom, die reine Luft, das Meer um Minuten, den Strandder Flamingo, obustrojennnaja die Uferstrae mit dem Cafe und den Geschaften wieder gewahlt. Uns hat die Unterhaltung-es der riesigeKonstrukteur Lego gefallen, den das Madchen auf die Uferstrae isarabatywala so ertrug anderen Kindern ermoglichend zu spielen, wenn auch und fur das Geld. Unserer dotschenke hat sehr gefallen, tuneli, die Rohre und die Schlosser zu bauen.
Die Unterhaltung der Menschen am Strand hat beeindruckt. Die Menschen von den Korper haben den Titel des Strandes Flamingo ausgestellt. Der DJ toll und mit dem Sinn fur Humor da gratulierte den Mann zum Geburtstag die Jahre vom bestellten Lied und der DJ steil von der Anekdote hat gespasst, dass der ganze Strand lachte. Seine Anekdote: der Vater sagt dotschenke: ich in der Familie wesentlich muss man mir, und die Tochter in die Antwort eben zuhoren, der Vater, und die Mutter davon weiAuch hat sich an Jesus gehend auf dem Wasserweg erinnert, dass der Mann auf dem Wasserweg auch gehen wird. Witzig!
Die Sonne, das Meer, die reine Bergluft und das Wasser unsere besten Freunde! Sind glucklich, dass wieder auf unserem Schwarzen Lieblingsmeer die ganze Familie waren.

Das witzige Foto, wie-als ob kusst, so hat der Mann es die Fachkraft gefangen!

Dotschenka traumte uwidit der Pfifferlinge! Sind glucklich!

Wir kriechen mit dotschej zusammen, und spater kletterte das zweite Mal selbst schon!

Wir vergottern das Wasser! Der Wassermann-Mutter und der dotschenka-Fisch nach dem Horoskop.

pokrutili kol±ssiki wie die Kapitan des Schiffes! Haben gelacht! Haben getraumt!

Bat die Tochter, den Baren zu umarmen, hat umarmt, aber nur so! Och!!!!!!

Мама:купаться, zu baden!!!!!!!!!!!!!!!!! Die Mutter! Gewarmt zu werden, petschenki und die suen Stabchen zu essen, den Saft oder das Kompott zu trinken, spater wieder zu baden! Als auch wir lebten auf dem Meer!

Wir lernen, zu schwimmen!

Wir genieen das Spiel in den Spielball mit dem Vater, die Gromutter, der Kluge hat uns den Spielball geschenkt, wissend dass wir das Meer mogen und wieder werden wir dorthin fahren!

Glucklich und zufrieden! Der Ruhm dem Gott, sind die Eltern froh, das Kind auch!

Und es ist unsere Schwalbe! Wir mogen die Gymnastik und die Tanze!

Der Mann hat uns mit dotschej sonnig serdetschko geschenkt!!!!!!!!!!!!!!

Und ich habe die liebe Sonne in die Handflache wieder gefangen wie auch traumte!

Die Familie-es die Wolke des Gluckes!
Die Familie-es lutschiki die Sonnen!
Die Familie-es der Schluck der Luft!
Die Familie-es die Ladung der Munterkeit und des Lebens!
Die Familie-es das Gluck und die Gesundheit der Familie!
Die Familie wie ist es in diesem Wort viel, wie es teuer ist
Dem mogenden Herz!
Der Ozean der Liebe und der Feinheit wunsche ich allen Familien!